09.10.2021 All Judo Championships 2021 Kottingbrunn

2021-10-09_Judo_Oesterreich_1.JPGAll Judo Championships 2021 Kottingbrunn
Judosportler aus 6 Nationen trafen sich am 9. + 10. Oktober in Österreich zu den „1. All Judo Championships 2021“ in Kottingbrunn bei Wien. Am Samstag wurden die Bewerbe Shiai und Newaza und am Sonntag Kata ausgetragen. Fast 80 Nennungen wurden für dieses Wochenende abgegeben. Allerdings waren nur

die Brüder Patrick und Daniel Spiegel (St. Pölten) sowie Sandra Smelik (Bad Pirawarth) an beiden Tagen im Einsatz. Patrick Spiegel holte sich mit Siegen in der Nage-no-kata und im Shiai -60kg und sowie Platz 2 in der Newaza die Gesamtwertung der beiden Tage. Einige Sportler nutzten den Wettkampf zur Formüberprüfung für die WM von 21. - 25. Oktober in Lissabon. Überragende Kämpferin bei den Frauen war die Amstettnerin Jasmin Gruber, die alle ihre 6 Kämpfe mit Ippon für sich entschied und im Shiai sowie im Newaza ihre Gewichtsklassen gewann. In der Gewichtsklasse -57kg sicherte sich Ines Rockstuhl aus Erfurt beide Titeln. Bei den Männern holten Karl Hufnagl (Baden)-66kg, Johann Reisinger (Reichraming)-73kg, Matthias Schweiger(Zeltweg)-81kg, Reinhold Kurz(Wattens)-81kg und Martin Mairhofer-90kg die Titel im Shiai und in der Newaza. Weitere Shiai Titel holten Gyula Toth(Ungarn) -90kg, Roland Pomberger (Leoben)-100kg und Matej Legeny (Slowakei)+100kg. Pechvogel des Tages war Olaf Rodewald aus Wittenberg der den Wettkampf zur WM-Vorbereitung nutzen wollte und sich einen Muskeleinriss zuzog und w.o. geben musste. Für die Organisation und den reibungslosen Ablauf sorgten Johanna Grames von NÖ Landesverband und der Veranstaltende Verein aus Kottingbrunn. Am Abend stand noch ein Heurigen Besuch auf dem Programm wo noch mehr als 30 Judokas den Tag ausklingen ließen.

 

Bericht: Alfred Fürholzer

 

2021-10-09_Judo_Oesterreich_2.jpg

 

2021-10-09_Judo_Oesterreich_1.JPG

Gefällt mir: